Bursitis- Schleimbeutelentzündung

Schleimbeutelentzündung

SchleimbeutelentzündungSchleimbeutelentzündung. Schleimbeutel sind kleine Gewebekissen, die als „Puffer“ zwischen Gewebestrukturen liegen, die sich gegeneinander bewegen. Dies ist z. B. bei Sehnen der Fall, welche über Knochen gleiten.
Unter einer Bursitis versteht man die Entzündung eines Schleimbeutels (Bursa synovialis), die durch folgende Faktoren ausgelöst werden kann:

  • Traumata
  • Infektion
  • chronische Fehlbelastung
  • Reizung
  • im Rahmen von Systemerkrankungen wie bspw. Rheuma

Die sonst eher flachen Gewebskissen füllen sich bei einer Entzündung mit Flüssigkeit und beeinträchtigen mit zunehmender Raumforderung die Beweglichkeit umliegender Strukturen

Symptome

  • Bewegungsschmerzen
  • Rötungen
  • Schwellungen
  • Ergussbildung
  • reibendes Gefühl im Bereich des entzündeten Schleimbeutels

Therapie

  • Ruhigstellung des Gelenks
  • kühlende Umschläge
  • Einnehmen entzündungshemmender Präparate
  • Physiotherapie

Bei starker Ergussbildung kann eine Punktion der Ergusses und anschließende Einspritzen von Cortison erfolgreich sein
Wir wenden in unserer Praxis bei Bursitis erfolgreich die Laserneedelakupunktur an. Die Laserstrahlung bewirkt eine schnelle Rückbildung der Ergussflüssigkeit, wirkt antientzündlich und schmerz stillend. Die Gewebestruktur wird regeneriert und die Gelenkbeweglichkeit wieder hergestellt

Bitte sprechen Sie uns an.

Wir finden auch für Sie die richtige Therapie.

Jetzt Kontakt aufnehmen